Ergebnisse der 8. Auktion der „RESSLER KUNST AUKTIONEN“

 

 

Bei der Kunstauktion am 5. März in der Galerie OstLicht in der ehemaligen Anker Brotfabrik wurde knapp 1 Million Euro umgesetzt. Einer der höchsten Zuschläge wurde für eine frühe Arbeit von Hermann Nitsch erteilt. „Die Sinnlichkeit ist die Offenbarung“ mit Blut, Wachs und Wachskreide auf Jute entstand 1974 und erzielte ein Meistbot von € 45.000 (Kaufpreis € 58.000). Ein großer Erfolg war auch Markus Prachensky beschieden. Sein „Senatus Populusque Romanus“, Acryl auf Leinwand, konnte um € 51.600 verkauft werden. Eine hohe Steigerung erfuhr ein frühes Gemälde von Hans Staudacher, der kürzlich seinen 95. Geburtstag feierte und schon seit einiger Zeit eine äußerst gute Nachfrage erfährt. Sein 1961 entstandenes kleines, auf Jute ausgeführtes Bild wurde von € 6.000 von mehreren Telefon- und Saalbietern auf das Doppelte gesteigert und kostete letztlich € 15.000.

Besonders viel Interesse finden endlich auch die Bilder von Martha Jungwirth. Noch vor wenigen Jahren war sie auf dem Markt kaum präsent, jetzt haben sie die Sammler und Kunstliebhaber entdeckt. Eine Mischtechnik auf Papier reüssierte vom Rufpreis € 5.000 auf € 13.500. Immer viel Interesse wecken Arbeiten von Franz West. „Auch einer“, eine Mischtechnik und Collage auf Zeitungspapier, fand erst um rund € 28.000 einen neuen Besitzer. Ein sensationeller Preis gelang auch mit einer Architekturzeichnung von Walter Pichler. Sie wurde um den sehr beachtlichen Betrag von € 14.000 einem Sammler zugeschlagen. „Insgesamt kann man sagen, dass der Markt gesund ist, weil sich immer mehr Menschen mit zeitgenössischer Kunst umgeben wollen. Der Markt ist sogar so stabil, dass er ein Auktions-Angebot von dreißig Werken von Hans Staudacher innerhalb von fünf Wochen scheinbar mühelos aufzusaugen vermag“ so Otto Hans Ressler. (Foto: © Ressler Kunst Auktionen)

Sie finden ‚KUNST.INVESTOR‘ auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr google

KUNST.INVESTOR – Lesen Sie die aktuelle Ausgabe(e-Paper) wie ein gedrucktes
Printprodukt am Bildschirm (ein Moment bitte, Download läuft…………….…..……)

 

PDF-MAGAZIN(DOWNLOAD)

KUNST.INVESTOR-MEDIADATEN
(KLICKE HIER)

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

Profitieren Sie mit KUNSTINVESTOR, indem Sie die
Kunst und Gegenwart sinnvoll verknüpfen
kunstinvestorSie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr google

 

die Linie ses KunstMagazins

die Linie ses KunstMagazins

Vertrieb(Online):  Durch eigene Datenbank und im Rahmen einer engen Kooperation und
 Zusammenarbeit mit den Messen und Namhaften Firmen Österreichs wird der
 Onlinevertrieb(Zielgruppe; Counter-Mitarbeiter und die Entscheidungsträger Österreichs)
 unterstützt. Darüber hinaus sind in Sozialen Medien wie TUMBLR, TWITTER,
GOOGLE und  PINTEREST vertreten, ergänzt mit Publikationen wie ISSUU sowie YUMPU.
 Mehr als 360.000 Unique Clients sorgen für 30 Millionen  Page Impressions in der Online-Welt.

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

KUNST.INVESTOR-LESER WELTWEIT

ISSUU 2016lesegerätedie Linie ses KunstMagazins

IHR KOSTENLOSES PROBE-LESEEXEMPLAR!
Hier können Sie sich zum ‚e-Magazine‘- Abo (E-Mail Versand)  anmelden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

____________________________________________

captcha

Bitte geben Sie Sicherheitscode ein

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

die Linie ses KunstMagazins

 MAGAZIN-ARCHIV 2015/2016

 

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

cropped-Kunstinvestor11.jpg

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

kunstinvestor

Sie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

 

twitter tumblr google

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________
__© KUNSTINVESTOR 2016 ________ IMPRESSUM _________ KONTAKT(REDAKTION) ________ WEBDESIGN: MRM-MEDIA____________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________
Translate »