FAHRSPASS ‚UNPLUGGED‘

Auktion „Klassische Fahrzeuge“ am 15. Juni 2019 in Wien-Vösendorf

Kurz vor der Sommersaison zeigen sich 109 klassische Fahrzeuge, rund die Hälfte davon Motorräder, von ihrer besten Seite: So bereitet Altern in Schönheit Vergnügen! Am 15. Juni 2019 gehen sie im Dorotheum Vösendorf bei der Auktion „Klassische Fahrzeuge“ den Start. Hier trifft man etwa auf ein extrem seltenes Käfer Cabriolet aus dem Jahre 1952, nach der Form des Heckfensters auch „Brezelcabrio“ genannt (Volkswagen Type 15 Karmann Cabriolet, € 45.000 – 60.000). Oder man sieht einen „Freund“, die französische Design-Ikone Citroen Ami 6 aus 1964 (€ 8.000 – 12.000). Hier darf man völlig ungestraft in Liebe zu Julia entbrennen, nämlich einer Giulia (1964 Alfa Romeo Giulia 1600 Spider, € 50.000 – 65.000).

Sportlich unterwegs: Die Highlights der Auktion kommen aus den Häusern Jaguar, Ferrari und Alfa Romeo: der 1938 S. S. 100 Jaguar 2 ½ Litre (€ 290.000 – 370.000) – einer von 198 weltweit und einer der Vorkriegssportwagen schlechthin – und der Ferrari 250 GT/E Pininfarina 2+2 Serie III (€ 280.000 – 360.000). Mit dem 1948 Alfa Romeo 6C 2500 Sport Berlinetta Touring haben wir es mit einem der prestigereichsten Superautos der Nachkriegszeit zu tun, das eine elegante Karosserie mit einem Sportwagenmotor verbindet (€ 260.000 – 340.000). Porsches hat die Auktion einige zu bieten, darunter einen sensationellen Ur-Turbo, den Porsche 930 Turbo 3.0 Liter aus 1976. Eine Urgewalt, beziffert zwischen (€130.000-190.000).

 

Sammlung Heinz Prüller: Manche Kandidaten haben auch namhafte Vorbesitzer aufzuweisen, wie etwa den Sportkommentator Heinz Prüller, den unerreichten Formel-I-Experten des Österreichischen Rundfunks. Der „Stimme der Formel I“ gehörten der 1992 Alfa Romeo Spider 2.0 (€ 18.000 – 26.000) sowie der 1982 Porsche 911 SC 3.2 Liter (€ 80.000 – 110.000). Der langjährige Fahrer dieses Porsche-Prototypen, eines Unikats, war Helmuth Bott gewesen, seines Zeichens von 1979 bis 1988 als Vorstand für Forschung und Entwicklung für zahlreiche große Würfe aus dem Hause Porsche verantwortlich.

Nostalgikern wird warm ums Herz beim orangen VW-Samba, genauer gesagt bei einem komplett erneuerten 1963 Volkswagen T1 Sondermodell mit 21 Fenstern. Als Kind der 1960er war der Bus tatsächlich nach San Francisco eingeschifft worden, das einige Jahre später der Himmel auf Erden für VW Busse werden sollte (€ 80.000 – 110.000). Die Oldtimer-Fans werden auch bei attraktiven Modellen von Mercedes-Benz, VW (etwa Käfer „Última edición“, € 24.000 – 30.000) oder Maserati fündig. Beachtenswert ist auch ein 1937 Vauxhall 25 GY Wingham Cabriolet, eines von fünf weltweit bekannten Fahrzeugen (€ 38.000 – 52.000). Bei einer American La France aus 1917, stilistisch von klobigen Feuerwehrautos ausgehend, heißt es im Katalog: „100 Jahre alt, fordert diese Maschine immer noch den Menschen, der sie zähmt.“ (€ 65.000 – 85.000). Unter den Motorrädern sticht u. a. eine 1927 Royal Enfield 9-76 h. p. Sports Model 182 aus dem Angebot hervor (€ 18.000 – 26.000). (Foto: © Dorotheum)

 
Newsletter
Jetzt KUNSTINVESTOR(e-Paper) als ABO
anmelden und zum Thema Kunstmarkt
stets auf dem Laufenden bleiben.
(Das Abonnement ist kostenlos)


 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur E-Mail- Sendung des MAGAZIN(e-Paper) zu. Die Einwilligung kann jederzeit direkt im Newsletter(Unsubscribe) widerrufen werden.

 


Sie finden ‚KUNST.INVESTOR‘ auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

 

twitter tumblr

KUNST.INVESTOR – Lesen Sie die aktuelle Ausgabe(e-Paper) wie ein gedrucktes
Printprodukt am Bildschirm (ein Moment bitte, Download läuft…………….…..……)

 

 

PDF-MAGAZIN(DOWNLOAD)

KUNST.INVESTOR-MEDIADATEN
(KLICKE HIER)

Profitieren Sie mit KUNSTINVESTOR, indem Sie die
Kunst und Geschichte sinnvoll verknüpfen
kunstinvestorSie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr

Vertrieb(Online):  Durch eigene Datenbank und im Rahmen einer engen Kooperation und
 Zusammenarbeit mit den Messen und Namhaften Firmen Österreichs wird der
 Onlinevertrieb(Zielgruppe; Counter-Mitarbeiter und die Entscheidungsträger Österreichs)
 unterstützt. Darüber hinaus sind in Sozialen Medien wie TUMBLR, TWITTER,
GOOGLE und  PINTEREST vertreten, ergänzt mit Publikationen wie ISSUU sowie YUMPU.
 Mehr als 360.000 Unique Clients sorgen für 30 Millionen  Page Impressions in der Online-Welt.

KUNST.INVESTOR-LESER WELTWEIT

ISSUU 2016lesegeräte

Newsletter
KUNST.INVESTOR MAGAZIN(e-Paper)
Jetzt kostenlos anmelden und zum Thema
Kunstmarkt
 
stets auf dem Laufenden bleiben(HIER).

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________
_________ KUNSTINVESTOR 2019 © ________ IMPRESSUM _________ KONTAKT(REDAKTION) ________ MEDIA-MARKETING___________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________
Translate »