NAHE RAFFAEL – NEUENTDECKUNG IM DOROTHEUM

Das Gemälde einer Madonna mit Kind steht in engem Zusammen-hang mit dem Schaffen des frühen Raffael – es ist Highlight der Auktion Alte Meister am 22. Oktober 2019

Bei der Auktion Alte Meister im Wiener Dorotheum wird am 22. Oktober 2019 eine herausragende Arbeit Madonna mit Kind angeboten. Das Gemälde war noch nie auf dem Kunstmarkt und verfügt über eine hervorragende Provenienz. Stil, Bildthema, Komposition und technische Meisterschaft zeugen von großer Nähe zum religiösen Kunstschaffen des bedeutenden Renaissance-Meisters Raffael. Zur Klärung der Autorenschaft des Werks wurde das Gemälde kunsthistorischen und naturwissenschaftlichen Prüfungen unterzogen. Technische Untersuchungen haben dabei eine Unterzeichnung und die Komposition vorbereitende Arbeiten zutage gebracht, wie man sie in sehr ähnlicher Weise auch bei Werken Raffaels festgestellt hat. Mit Infrarotreflektografie gemachte Aufnahmen zeigen, dass die auf der grundierten Oberfläche der Holztafel mit sicherer Hand ausgeführte Unterzeichnung über eine künstlerische und technische Qualität verfügt, die mit Raffaels frühestem Zeichenstil vergleichbar ist. Aufgrund der Ergebnisse der technischen Untersuchung und der bemerkenswerten stilistischen Verwandtschaft des Gemäldes zum Schaffen des jungen Raffael während seiner Zeit in Umbrien (um 1497–1503/04) ist eine Autorenschaft des Meisters selbst in Erwägung zu ziehen. Zumindest kann eine vorläufige Zuschreibung an einen Künstler aus dem engsten Umfeld Raffaels vorgenommen werden.

Das Werk weist zahlreiche Gemeinsamkeiten mit anderen „Madonna mit Kind“-Darstellungen auf, insbesondere mit der Madonna von Northbrook im Worcester Art Museum, Massachusetts, die man mit Raffaels „Cowper-Madonna“ in der National Gallery of Art in Washington verglichen hat. Das vorliegende Gemälde könnte gut das fehlende Glied zwischen den beiden Gemälden darstellen. Das Gemälde im Dorotheum wurde in einer bedeutenden europäischen Privatsammlung entdeckt, die sich einst im Besitz der Herzogin von Castiglione-Colonna (1836–1879) befand und gelangte im Erbgang an den heutigen Eigentümer. Die Herzogin war selbst eine vielbeachtete Bildhauerin und Malerin und unter ihrem eigenen Namen – Adèle d’Affry – oder dem Pseudonym „Marcello“ tätig. Ein von ihr gemalten Bild zeigt eines der eleganten Interieurs ihres Zuhauses. Darauf kann man das angebotene Madonnengemälde in seinem heutigen Rahmen an einer Wand hängend erkennen. (Foto: © Dorotheum)

 
Newsletter
Jetzt KUNSTINVESTOR(e-Paper) als ABO
anmelden und zum Thema Kunstmarkt
stets auf dem Laufenden bleiben.
(Das Abonnement ist kostenlos)


 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur E-Mail- Sendung des MAGAZIN(e-Paper) zu. Die Einwilligung kann jederzeit direkt im Newsletter(Unsubscribe) widerrufen werden.

 


Sie finden ‚KUNST.INVESTOR‘ auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

 

twitter tumblr

KUNST.INVESTOR – Lesen Sie die aktuelle Ausgabe(e-Paper) wie ein gedrucktes
Printprodukt am Bildschirm (ein Moment bitte, Download läuft…………….…..……)

 


PDF-MAGAZIN(DOWNLOAD)

KUNST.INVESTOR-MEDIADATEN
(KLICKE HIER)

Profitieren Sie mit KUNSTINVESTOR, indem Sie die
Kunst und Geschichte sinnvoll verknüpfen
kunstinvestorSie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr

Vertrieb(Online):  Durch eigene Datenbank und im Rahmen einer engen Kooperation und
 Zusammenarbeit mit den Messen und Namhaften Firmen Österreichs wird der
 Onlinevertrieb(Zielgruppe; Counter-Mitarbeiter und die Entscheidungsträger Österreichs)
 unterstützt. Darüber hinaus sind in Sozialen Medien wie TUMBLR, TWITTER,
GOOGLE und  PINTEREST vertreten, ergänzt mit Publikationen wie ISSUU sowie YUMPU.
 Mehr als 360.000 Unique Clients sorgen für 30 Millionen  Page Impressions in der Online-Welt.

KUNST.INVESTOR-LESER WELTWEIT

ISSUU 2016lesegeräte

Newsletter
KUNST.INVESTOR MAGAZIN(e-Paper)
Jetzt kostenlos anmelden und zum Thema
Kunstmarkt
 
stets auf dem Laufenden bleiben(HIER).

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________
_________ KUNSTINVESTOR 2019 © ________ IMPRESSUM _________ KONTAKT(REDAKTION) ________ MEDIA-MARKETING___________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________
Translate »