Neuer Besucherrekord im Österreich-Pavillon

Mehr als 100.000 besuchten Österreich-Pavillon, La Biennale Arte 2017
Nach der fulminanten Eröffnung am 12. Mai 2017, an der mehr als zweitau-send Kunstinteressierte teilnahmen, hat der stetige BesucherInnenstrom zum Rekordergebnis von 112.024 Kunstbegeisterten mit Stichtag 31. August 2017 geführt. Mit großer Auf-merksamkeit und Begei-sterung werden auch die Beiträge von Brigitte Kowanz und Erwin Wurm für den Österreich-Pavillon von der österreichischen und internationalen Medienfachwelt aufgenommen. Bei-spielgebend seien hier die positiven Reaktionen u.a. in folgenden Medien angeführt: ARTE1 TV (BR), ArtLight Magazine (DE), ARD Thesen Thema Temperament (DE), artpress (FR), Dear (DE), Deutsches Handelsblatt (DE), Deutschland Radio Berlin / Fazit (DE), Beaux Arts Magazine (FR), Connaissance des Arts (FR), eikon (AT), Glass is more! Textile is more! (NL), Kunstforum International (DE), Monopol (DE), New York Times (USA), Parnass (AT), Quality (IT), Russia Today TV (RU), Slovian TV (SI), Spike Art Quarterly (AT), Vogue (USA), Whitewall Magazine (USA) oder 3SAT / Kulturzeit (DE).

die Linie ses KunstMagazins

Profitieren Sie mit KUNSTINVESTOR, indem Sie die
Kunst und Gegenwart sinnvoll verknüpfen
kunstinvestorSie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr google

 

die Linie ses KunstMagazins

 

Thomas Drozda, Bundesminister für Kunst und Kultur, zeigt sich über das Zwischenergebnis der weltweiten Resonanz sehr zufrieden: „Mit ihren Kunstwerken sorgen Brigitte Kowanz und Erwin Wurm in Venedig für viel Aufsehen. Damit zieht der Österreich-Pavillon Kunstintere-ssierte aus aller Welt an und setzt ein starkes Signal auf der wohl bedeutendsten Bühne für zeitgenössische Kunst. Ich gratuliere den beiden Künstlern und dem gesamten Biennale-Team zu dieser außerordentlich erfolgreichen Zwischenbilanz.“ Das Wagnis von Kommissärin Christa Steinle, zwei diametrale künstlerische Positionen im Österreich-Pavillon zu kombinieren, hat sich gelohnt – nicht zuletzt durch die hervorragende, doch zugleich subsidiäre Architektur des Erweiterungsbaus „Light Space“ verbinden sich die realen Räume und räumlichen Konzepte: Kowanz als „Poetin und Architektin des Lichts“ verschränkt den physikalischen mit dem vir-tuellen Raum, Erwin Wurm erschafft mit seinen ins Absurde weiterentwickelten Fahrzeugen Performative One Minute Sculptures, die sozial-politische Aspekte von Raumerfahrung the-matisieren. „Wir haben es geschafft! Brigitte Kowanz und Erwin Wurm haben zentrale Beiträge geliefert, die auf einer internationalen Bühne Kunst aus Österreich präsentieren, entsprech-end dem Motto von Christine Macel, VIVA ARTE VIVA – es lebe die Kunst als Symbol für Freiheit, Humanismus, Kosmopolitismus und Aufklärung“, freut sich Kommissärin Christa Steinle. Eine Reise nach Venedig lohnt auf alle Fälle. Die Arbeiten von Brigitte Kowanz und Erwin Wurm sind noch bis 26. November 2017 im Österreich-Pavillon zu sehen.

KUNST.INVESTOR – Lesen Sie die aktuelle Ausgabe(e-Paper) wie ein gedrucktes
Printprodukt am Bildschirm (ein Moment bitte, Download läuft…………….………)

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

PDF-MAGAZIN(DOWNLOAD)

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

 

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

Profitieren Sie mit KUNSTINVESTOR, indem Sie die
Kunst und Gegenwart sinnvoll verknüpfen
kunstinvestorSie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

twitter tumblr google

 

die Linie ses KunstMagazins

die Linie ses KunstMagazins

Vertrieb(Online):  Durch eigene Datenbank und im Rahmen einer engen Kooperation und
 Zusammenarbeit mit den Messen und Namhaften Firmen Österreichs wird der
 Onlinevertrieb(Zielgruppe; Counter-Mitarbeiter und die Entscheidungsträger Österreichs)
 unterstützt. Darüber hinaus sind in Sozialen Medien wie TUMBLR, TWITTER,
GOOGLE und  PINTEREST vertreten, ergänzt mit Publikationen wie ISSUU sowie YUMPU.
 Mehr als 360.000 Unique Clients sorgen für 30 Millionen  Page Impressions in der Online-Welt.

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

KUNST.INVESTOR-LESER WELTWEIT

ISSUU 2016lesegerätedie Linie ses KunstMagazins

IHR KOSTENLOSES PROBE-LESEEXEMPLAR!
Hier können Sie sich zum ‚e-Magazine‘- Abo (E-Mail Versand)  anmelden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

____________________________________________

captcha

Bitte geben Sie Sicherheitscode ein

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

die Linie ses KunstMagazins

 MAGAZIN-ARCHIV 2015/2016

 

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

cropped-Kunstinvestor11.jpg

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

kunstinvestor

Sie finden uns auch auf den u. a. ‚Social Media‘- Websites

 

twitter tumblr google

die Linie ses KunstMagazinsdie Linie ses KunstMagazins

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________
__© KUNSTINVESTOR 2016 ________ IMPRESSUM _________ KONTAKT(REDAKTION) ________ WEBDESIGN: MRM-MEDIA____________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________ ______________________________________________________________________________________________________________________________________
Translate »